Zahnärztin
Sarah Schenk-Kazan

Geboren in Kassel

Studium der Zahnheilkunde in Frankfurt am Main

 

 
Universitärer Werdegang
07/2010- 09/2010
Achtwöchige Famulatur auf den Cook Islands (Te Marea Ora, Ministry of Health, Dental Services)
10/2006- 03/2012
Studium der Zahnmedizin Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main
12/2011
Staatsexamen in Zahnmedizin mit „summa cum laude“ abgeschlossen
(Note: „sehr gut“)

 

 
Beruflicher Werdegang
04/2012- 10/2014
Weiterbildungsassistentin in der Kieferorthopädischen Praxis Dr. B. Zimmer (Diplomate des German Board of Orthodontics) und Dr. I. Schelper in Kassel
10/2014- 10/2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen der Fachzahnarztweiterbildung in der Klinik für Kieferorthopädie der Medizinischen Hochschule Hannover, Direktor: Prof. Dr. R. Schwestka-Polly
2015
Ernennung zur Fachzahnärztin für Kieferorthopädie
2016
Niederlassung in Kassel

 

 
Wissenschaftliche Aktivitäten
05/2013
Publikation zum Thema: „Schienentherapien in der Kieferorthopädie – eine aktuelle Übersicht.“ Kieferorthopädie 2013; 27 (2):131-141 Autoren: Dr. B. Zimmer, S. Schenk
2014
Vortrag auf der Jahrestagung der DGKFO München, 10-13.09.2014: "Die paradontologischen Reaktionen auf umfangreiche vertikal - transversale und sagittale Zahnbewegungen."
Autoren: Dr. B. Zimmer, S. Schenk-Kazan, F. Streibelt, I. Schelper;
05/2015
Publikation zum Thema: „Kompensation der skelettalen Kl.III, mit isolierten Unterkieferextraktionen. Teil 1, die okklusale Situation 12 Jahre nach Behandlungsabschluss.“ Journal of Orofacial Orthopedics 2015; 76:1-14 Autoren: Dr. B. Zimmer, S. Schenk-Kazan
2015
Vortrag auf der Jahrestagung der DGKFO "Die Koordination von Brackettorque und Schneidezahninklinationen im Fernröntgenseitenbild"
Autoren: Dr. B. Zimmer, S. Schenk-Kazan, Dr. I. Schelper, H. Sino
2016
Jahresbestpreis der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie 2016, Zimmer B., Schenk-Kazan S.
Dental compensation for skeletal Class III malocclusion by isolated extraction of mandibular teeth.
Part 1: Occlusal situation 12 years after completion of active treatment
Derzeit
Arbeit an einer Publikation zum Thema „Der Frontzahntorque nach Behandlung mit verschiedenen Bracketsystemen und Bogenkonfigurationen.“